Ohrläppchen

Getunnelte Ohrläppchen sind gerade bei Jugendlichen sehr beliebt. Falls sie jedoch irgendwann nicht mehr als schön empfunden werden, gibt es in der LANUWA Ästhetik die Möglichkeit, sich die Ohrläppchen rekonstruieren zu lassen.

Frauen, die Ohrringe tragen, kennen das Problem. Beim An- oder Auskleiden bleibt man mit dem Ohrring hängen. Im schlimmsten Fall ist er so ungünstig verhakt, dass das Ohrläppchen reißt. Aber auch wenn die Ohrringe zu schwer sind, dehnen sich Ohrläppchen unschön aus. Dr. Marwan Nuwayhid: „Frauen kommen immer wieder zu mir in die Praxis, weil ihnen ein Ohrläppchen gerissen ist oder sie ihr ausgedehntes Ohrläüüchen als störend empfinden. Es ist zwar keine große Wunde, sieht aber nicht schön aus.“ LANUWA Ästhetik bietet diesen Patienten Hilfe an. „In einer kleinen Operation können wir das kaputte oder gedehnte Ohrläppchen reparieren“, erklärt er.

Flesh Tunnel zunähen

Auch für Menschen, die sich ihre Ohrlöcher mit großen Ringen weit aufgedehnt haben – man spricht von „Fleischtunneln“ – besteht die Möglichkeit, ihre Ohrläppchen rekonstruieren zu lassen. „Das ist ähnlich wie mit Tätowierungen: Viele mit diesen enormen Tunneln in den Ohrläppchen kommen irgendwann in die Situation, dass sie diese nicht mehr haben möchten. Sei es weil sie einen neuen Job anfangen oder weil sie ihre hängenden Ohrläppchen nicht mehr attraktiv finden. Auch in diesen Fällen können wir in der LANUWA Ästhetik eine Rekonstruktion der Ohrläppchen vornehmen“, so Dr. Nuwayhid. Die notwendige Operation dazu dauert circa eine Stunde (für zwei Ohrläppchen) und kann unter lokaler Anästhesie erfolgen. Fäden müssen nicht gezogen werden und die Patienten sind schnell wieder salonfähig – mit neuen Ohrläppchen.