Leipzig: +49 341 9627777 | Dresden: +49 351 8212777 Beratung Kontakt
Beratung Kontakt Anruf
Beratung Kontakt Anruf

Der Intimbereich spielt für unser körperliches Wohlbefinden und unsere Sexualität eine sehr wichtige Rolle. Die steigende Nachfrage nach Operationen im Intimbereich belegt außerdem, dass das Interesse an der Körpermitte auch unter ästhetischen Gesichtspunkten an Bedeutung gewinnt. Sicherlich spielt der Trend zur Haarentfernung und der damit verbundenen Offenlegung der Geschlechtsorgane in diesem Zusammenhang eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Trotzdem ist für viele Patientinnen und Patienten nicht nur der Wunsch nach einer ästhetischen und harmonischen Intimregion ausschlaggebend, sich mit einem intimchirurgischen Eingriff auseinander zu setzen. Häufig stecken auch körperliche Einschränkungen und damit verbunden seelische Schwierigkeiten dahinter. So rufen zum Beispiel stark vergrößerte innere Schamlippen bei Frauen nicht nur Schmerzen und Entzündungen – verursacht durch die permanente Reibung – hervor, sondern schränken sie meist auch in ihrem Körpergefühl ein, indem ihnen die Lust an einer unbelasteten Sexualität genommen wird. Ein großer Leidensdruck entsteht, gegen den Abhilfe möglich ist.

Wir in der LANUWA Aesthetik nehmen Ihre Probleme und Bedürfnisse sehr ernst und stehen Ihnen gerne mit unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz auf dem Gebiet der Intimchirurgie zur Seite.

Unsere Philosophie

Funktionalität UND Ästhetik für Ihren Intimbereich

Die Anatomie und Physiologie der männlichen und weiblichen Intimregionen ist sehr komplex. Daher betrachten wir Korrekturen im Intimbereich nie nur unter dem ästhetischen, sondern gleichzeitig auch immer unter dem funktionellen Aspekt. So haben die kleinen Schamlippen der Frau zum Beispiel die Funktion den Scheideneingang vor dem Austrocknen zu schützen. Daher dürfen sie nie zu sehr verkleinert oder gar komplett entfernt werden. Außerdem sehen wir Ihren Intimbereich immer im harmonischen Gesamtkontext, d.h. unter Umständen muss nach Bedarf neben einer Verkleinerung der inneren Schamlippen auch eine Straffung des Klitorismantels erfolgen, um ein ausgewogenes und gleichzeitig funktionelles Gesamtergebnis zu erreichen.

Bei der Vulva wird dieses harmonische Bild durch folgende Faktoren bestimmt, die wir nie isoliert sondern immer im Zusammenhang betrachten:

  • Äußere Schamlippen
  • Innere Schamlippen
  • Klitorismantel
  • Dammbereich

Dr. Marwan Nuwayhid hat als Gynäkologe und ästhetischer Chirurg den erfahrenen Blick und das Fachwissen, Sie ausführlich zu beraten und Ihnen bei Ihren Bedürfnissen kompetent zu helfen.

Wusten Sie schon?

Dr. Marwan Nuwayhid hat 2012 eine Fachgesellschaft mitgegründet, die sich intensiv mit der Weiterentwicklung der Intimchirurgie auf hohem wissenschaftlichen und seriösen Niveau beschäftigt. Die Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland e.V. (GAERID) vereint plastische Chirurgen, Gynäkologen, Urologen, Dermatologen und Psychologen. Sie arbeiten eng zusammen, um für sehr komplexe Probleme gemeinsam Lösungen zu finden und sich gegenseitig fortzubilden. Längst spielen dabei nicht nur ästhetische Aspekte eine wichtige Rolle. Die GAERID setzt sich ebenso intensiv mit Themen wie Operationen bei Transsexualität, der Geschlechtsrekonstruktion nach Verstümmelungen oder geburtsbedingten, gesundheitlichen Einschränkungen im Intimbereich auseinander. Dieses Engagement stieß insbesondere bei Feministinnen, Medien und vor allem auch unter den ärztlichen Kollegen auf große Skepsis. Doch mittlerweile hat sich die GAERID gegen alle Widrigkeiten zum Trotz zu der führenden interdisziplinären Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Intimchirurgie etabliert. 1000nden von Frauen und auch Männern konnten dank der so angereicherten Erfahrung bereits geholfen werden.

Die Korrekturmöglichkeiten im Intimbereich

Innere Schamlippen

Sind die inneren Schamlippen einer Frau stark vergrößert (Labienhypertrophie) kann das zu ausgeprägten Beschwerden führen. Viele Sportarten wie Fahrrad fahren, Joggen und Reiten können die Betroffenen nicht ausüben. Darüber hinaus tragen sie ungern enge Kleidung, da das die Reibung der Schamlippen erhöht. Nicht zuletzt sind diese Frauen in ihrer Sexualität eingeschränkt. Schamgefühle oder auch Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sind die häufigsten Beschwerden, die letztlich zu psychischen Problemen und Schwierigkeiten in der Partnerschaft führen können. Bei größeren Schamlippen wird in der LANUWA Klinik Leipzig in einem chirurgischen Eingriff durch eine Schamlippenkorrektur die überschüssige Haut entfernt und die Schamlippen auf natürliche Größe korrigiert. Bei der Korrektur muss das Gleichgewicht zwischen Form und Funktion gewahrt werden. Auch bei diesem Eingriff können Sie auf unsere langjährige Erfahrung durch zahlreiche Korrekturen vertrauen. Die Schamlippen sollten nicht isoliert betrachtet werden. Sie bilden aus unserer Sicht eine ästhetische Einheit mit dem Klitorismantel und den äußeren Schamlippen. Um ein harmonisches und ästhetisches Gesamtbild zu erreichen, werden nicht selten auch diese beiden Körperteile korrigiert bzw. gestrafft. Der Eingriff dauert je nach Ausprägung der Labien ein bis anderthalb Stunden und wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist sehr komplikationsarm. Bedenken, dass nach dem Eingriff die Empfindungen gestört sein könnten, sind unbegründet. 

Äußere Schamlippen

 Auch die äußeren Schamlippen können gewissen Veränderungen unterliegen. Sie können vergrößert sein, aber auch insbesondere nach Geburten oder im Laufe des Alterns erschlaffen. Vergrößerte Schamlippen korrigieren wir mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffes. Erschlaffte Schamlippen können wir mit Hilfe von Unterspritzungen wieder aufbauen. Zum einen verwenden wir dazu Hyaluronsäure, zum anderen kann dazu aber auch Eigenfett aus dem Bereich des Bauches oder des Gesäßes zum Einsatz kommen. Sowohl die Verkleinerung als auch der Aufbau der äußeren Schamlippen sind komplikationsarm. Nachfolgende Einschränkungen sind nicht zu erwarten. Im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen, entscheiden wir, welche Behandlungsmethode für Sie in Frage kommt.

Straffung des Scheideneingangs

 Die Vergrößerung des Scheideneinganges nach Geburten und Dammschnitten stellen ein weiteres Problem dar, was häufig sogar bis zur Behinderung beim Geschlechtsverkehr führen kann. Ein kurzer chirurgischer Eingriff kann hier Abhilfe schaffen. Auch bei einer Vernarbung des Scheideneinganges kann relativ schnell geholfen werden. Hierbei wird das narbige Gewebe entfernt und der Scheideneingang wiederhergestellt.Beide Eingriffe können ambulant in Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) durchgeführt werden und dauern zirka 30 bis 45 Minuten. Hinweis: Geht mit einem erschlafften Scheideneingang auch eine Beckenbodenschwäche und Probleme wie Inkontinenz einher, muss eventuell über andere Operationstechniken nachgedacht werden, die den gesamten Beckenboden mit einschließen. Sprechen Sie in dem Fall Ihren Gynäkologen oder Urologen an.

Straffung des Klitorismantels

 Die Klitoris ist ein kleiner Schwellkörper und ist durch seine vielen Nervenendungen extrem berührungsempfindlich. Anatomisch ist die Klitoris ähnlich aufgebaut wie der männliche Penis – beide Geschlechtsorgane gehen auf die gleiche embryonale Veranlagung zurück. Ähnlich wie der Penis von einer Vorhaut geschützt ist, wird die Klitoris von einem Klitorismantel umgeben, der sie vor ständiger Stimulation und Überreizung schützen soll. Dieser Klitorismantel kann von Natur aus oder auch im Laufe des Alters unterschiedlich ausgeprägt sein. Eine Straffung erfolgt in der LANUWA Aesthetik durch den so genannten Schmetterlingsschnitt, der von Dr. Marwan Nuwayhid entwickelt und erfolgreich eingeführt wurde.

Schamhügelkorrektur

 Bei Gewichtszunahmen – vor allem in den Wechseljahren – kommt es manchmal zu vermehrter Fettablagerung im Schamhügel. Ein Umstand, der sehr störend wirken kann, vor allem, wenn dies von einer Erschlaffung der Bauchdecke begleitet wird. Eine Absaugung des überschüssigen Fettes beseitigt das voluminöse Erscheinen und Hervortreten des Schamhügels. Manchmal wird diese Maßnahme mit einer begrenzten Straffung im Unterbauch kombiniert, um die Formgebung des Schamhügels noch zu verbessern.

Weitere intimchirurgische Eingriffe, die in der LANUWA Aesthetik möglich sind:

  • Dammkorrekturen
  • Hymenrekonstruktion
  • Behandlung von Fisteln
  • Labienrisse nach Unfällen
  • Klitorisvergrößerung mit Hilfe von Hyluronsäure
  • Skrotumstraffung beim Mann

Viele Patientinnen befürchten, dass eine Operation im Intimbereich eine Beeinträchtigung der Empfindsamkeit beim Intimverkehr mit sich bringt. Diese Zweifel sind aber unberechtigt. Die Sensibilität wird durch diese Eingriffe für gewöhnlich nicht eingeschränkt. Vertrauen Sie der Erfahrung und Kompetenz der LANUWA Aesthetik auf diesem Gebiet.

Videos und Bilder

Sie möchten mehr über eine Behandlung erfahren? Gerne sind wir jederzeit für Sie da!

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie Fragen haben, verwenden Sie dieses Formular oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin