Leipzig: 0341. 9627777 • Dresden: 0351. 8212777

Fadenlifting

Eine weitere innovative Methode des Face- und Halslifts ist das Fadenlifting. Die Behandlung eignet sich für alle, die erste Anzeichen des Alterns im Gesicht ohne blutige Schnitte beheben und ihr Aussehen verbessern wollen.

Für leicht abgesunkene Gesichtsregionen (u.a. Jochbogen, Wangen, Kinnlinie) eignet sich die „floating thread“ – Technik.

Das Aptoslift verwendet Goldfäden, die sich nicht auflösen sondern fest in der Haut verbleiben. Beim so genannten Happy Lift handelt es sich hingegen um Fäden, die sich nach circa 15 Monaten komplett auflösen. In der LANUWA Ästhetik verwenden wir nur Fäden, die sich komplett auflösen und nicht in der Haut verbleiben.

Ohne Schnitt werden spezielle Fäden über kleine Einstiche gitterförmig im Fettgewebe platziert. Um diese Fäden herum bilden sich in den darauffolgenden Wochen neues Bindegewebe und Kollagenzellen. Die Haut wird dadurch gestützt und angehoben, die betroffenen Gesichtspartien erhalten wieder mehr Volumen. Bei einem fortgeschrittenen Grad der Hauterschlaffung kommt vorwiegend die „anchorage“ Technik zum Einsatz. Hierbei werden Fäden verwendet, die über feine Kegel verfügen. Auch bei dieser Technik werden unter lokaler Betäubung über kleine Einstiche die Fäden im Gewebe platziert. Da sich die kleinen Kegel der Fäden im Gewebe verankert haben, kann durch das Anziehen der aus der Haut ragenden Fadenenden das Areal vorsichtig angehoben werden. Die Fadenenden werden anschließend mit einem Pflaster für wenige Tage fixiert. Der Lifting-Effekt ist sofort sichtbar. Er verstärkt sich im Laufe der Zeit aber sogar noch, da sich auch um diese Fäden neues Bindegewebe und Kollagen bildet. Das Gesicht kann mit dieser Methode für drei bis vier Jahre frischer und konturierter aussehen. Dieser Effekt hält bis zu 24 Monaten an.

Allgemeines zur Operation
Nachsorge der Operation

Silhouette Soft Lift

Bei einem fortgeschrittenen Grad der Hauterschlaffung kommt vorwiegend eine neue und sehr nachhaltige Methode zum Einsatz: das so genannte Silhouette Soft Lift. Es handelt sich um eine innovative Kombination aus einem Lifting Effekt und der Kollagensynthese.

Das Silhouette Soft Lift empfiehlt sich zum Anheben (Lifting) der Kieferbäckchen und Wangen, der Mundwinkel, der Nasen-Mundfalte (Nasolabialfalte), des Mittelgesichtes, des Halses wie auch der Augenbrauen. Je nach Wunsch des Patienten wird das Gesicht gleichzeitig noch mit Eigenfett oder anderen Füllmaterialen wie Hyaluronsäure aufgefüllt.

Vektorverlauf AugenbraueVektorverlauf Gesicht

Vektorverlauf Hals

Die Fäden
Der Effekt
Nach der Behandlung

Vorteile des Silhouette Soft Lifts

  • sofort sichtbarer Lifting-Effekt
  • keine Schnitte, nur winzige Nadeleinstiche: Es bleiben praktisch keine Narben zurück.
  • Der Eingriff erfolgt absolut schmerzfrei in örtlicher Betäubung, auf Wunsch im Dämmerschlaf. Keine Vollnarkose!
  • Direkt nach dem Eingriff (30 Minuten) kann der Patient nach Hause gehen. Keine Bettruhe, kein Krankenhausaufenthalt.
  • kaum Nebenwirkungen (im Vergleich zum traditionellen Face Lifting)
  • schnelle Heilung
  • Zusatzeffekt durch die Bildung neuen Bindegewebes
  • im Zweifelsfall können die Fäden jederzeit problemlos entfernt werden
  • unmittelbar nach der Behandlung können kleine Unebenheiten in der Haut entstehen, die sich aber nach wenigen Tagen wieder glätten


1. Die Fäden werden unter die Haut eingebracht.
1. Die Fäden werden unter die Haut eingebracht.

2. Um die Fäden bilden sich erste neue Kollagenzellen.
2. Um die Fäden bilden sich erste neue Kollagenzellen.

3. Immer mehr Kollagenzellen und neues Bindegewebe entsteht. Die Haut wird sichtbar geglättet.

4. Die Fäden beginnen sich aufzulösen – der Straffungseffekt bleibt bestehen.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. Marwan Nuwayhid. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Leipzig: (+49) 0341. 962 77 77 Dresden: (+49) 0351. 82 12  777

LANUWA Ästhetik - gut zu erreichen, immer für Sie da!

Leipzig ist von Halle nur ca. 35 Autominuten entfernt und Magdeburg mit einer Strecke von etwa 130 km nur 1,5 Stunden. Auch von Gera, Jena, Weimar und Erfurt benötigt man nur 1 bis 1,5 Stunden nach Leipzig. Unser Dresdner Klinikstandort ist hingegen für Besucher z.B. aus Schwarzheide und Senftenberg interessant.

Mit unseren Klinikstandorten in Leipzig und Dresden decken wir nicht nur Sachsen mit Chemnitz, Zwickau, Plauen, Bautzen und Görlitz optimal ab, auch Sachsen-AnhaltThüringen und Brandenburg liegen sozusagen vor der (Klinik-)Tür.

Durch unsere zentralen Lagen an den Hauptbahnhöfen in Leipzig und Dresden sind wir für unsere Besucher natürlich auch bequem mit der Bahn erreichbar.

romana-chatzis-neu

 

Die freundlichen Mitarbeiterinnen in Leipzig und Dresden, Romana Chatzis, Angelika Krause und Katja Lauenburg freuen sich, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen und vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen!