Leipzig: 0341 9627777Dresden: 0351 8212777KONTAKT Leipzig: 0341 9627777 Dresden: 0351 8212777Kontakt

Brustvergrößerung mit Eigenfett Leipzig und Dresden

Manche Frauen wünschen sich zwar eine schöne, vollere Brust wollen aber keine Implantate oder eben auch nur eine mäßige Veränderung ihrer Brüste – wie zum Beispiel die Aufbesserung des Dekolletés oder einen Ausgleich unterschiedlicher Größenverhältnisse.

Für diese Frauen gibt es die Möglichkeit mit Hilfe von Eigenfett – einem so genannten Lipotransfer – sehr ästhetische Ergebnisse zu erzielen.

Natürliche Brustvergrößerung – Brustvergrößerung ohne Implantat

Bei der natürlichen Brustvergrößerung ohne Implantate wird zum Volumenaufbau ausschließlich körpereigenes Fettgewebe verwendet. Die Brustvergrößerung durch Eigenfett ist vor allem bei Frauen beliebt, die nur eine mäßige Vergrößerung der Brust wünschen, oder sich keinen Fremdkörper in Form eines Implantates in der Brust vorstellen können. Natürlich schlägt man bei dieser Art des Eingriffs auch zwei Fliegen mit einer Klappe, da durch Liposuktion auch unschöne Fettdepots an Bauch, Hüfte oder Oberschenkel verringert werden können.

In einem individuellen Gespräch erhalten Sie Einsicht in die Vorher-Nachher Fotos einer Brustvergrößerung mit Eigenfett, werden über Risiken und Kosten aufgeklärt.

Kurzinformationen zur Brustvergrößerung mit Eigenfett

Anästhesie: Vollnarkose
Behandlungsdauer: 1,5 – 2 Stunden
Aufenthalt: eine Nacht
Gesellschaftsfähig: nach einer Woche
Nachbehandlung:

  • Tragen eines leichten Sport BHs, keine Kompression
  • Entnahmestellen müssen regelmäßig gereinigt und verbunden werden (unsere Mitarbeiterinnen erklären Ihnen wie das geht und sie bekommen ausreichend Material mit nachhause)
  • Intensiv schonen für eine Woche

Duschen: nach einer Woche
Sport: 6 Wochen kein Sport

Größere Brust kann auch mit einer Brustoperation mit Eigenfett erzielt werden.

Eine natürlich Brust dank Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Wer ist für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett geeignet?

Grundsätzlich ist jede Patientin geeignet, die die gesundheitlichen Voraussetzungen für eine Operation erfüllt und zusätzlich z.B.:

  • Eine Asymmetrie zwischen ihren Brüsten ausgleichen will
  • eine Alternative zu Brustimplantaten sucht
  • keine bleibenden Narben haben möchte
  • eine mäßige Volumenzunahme wünscht (bis zu einer Körbchengröße)
  • eine kurze Nachbehandlungssdauer wünscht
  • körpereigene Stoffe bevorzugt
  • über körpereigene Fettdepots verfügen

Gerade der letzte Punkt ist wichtig, da zur Vergrößerung der Brust Fett genutzt werden soll. Dieses findet sich jedoch auch bei sehr schlanken Frauen. Nur bei sehr mageren Frauen (z.B. Bodybuilderinnen) kann es sein, dass die Fettmenge nicht ausreicht.

Einige Faktoren können das Anwachsen der Fettzellen in der Brust negativ beeinflussen oder den Abbau der transferierten Fettzellen fördern.

Dazu gehören unter anderem

  • das Rauchen oder
  • ein Alter ab 50 Jahren
  • intensive Sporteinheiten
  • Diäten
  • Gewichtsverlust.

Was kostet Brustvergrößerung mit Eigenfett?

Die Kosten für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett sind aufgrund der individuellen Bedürfnisse unterschiedlich. Jedoch kann man mit einem Betrag ab 5000 € für Liposuktion, Aufbereitung des Gewebes und Transfer in die Brust rechnen.

Verfahren der Brustvergrößerung mit Eigenfett – Lipotransfer

Bei einem Lipotransfer werden mit einem leichten Unterdruck Fettzellen aus einer anderen Körperregion wie zum Beispiel dem Bauch, den Hüften oder den Oberschenkeln entnommen.

Im Anschluss wird das gewonnene Eigenfett mit einer von Dr. Nuwayhid entwickelten Methode von Blut und Bindegewebsfasern gereinigt und mit Antibiotika angereichert. Das behandelte Eigenfett wird in vielen kleinen Depots in die Brust injiziert. Sie finden so einen schnelleren Anschluss an die Blutgefäße, um besser anwachsen zu können und ein individuelles modellieren der Brust wird möglich.

Vorteile des Lipotransfers sind, dass nur sehr kleine Narben entstehen. Sowohl an den Entnahmestellen des Eigenfetts als auch im Brustbereich sind die Schnitte und Stiche maximal 2-5 mm breit. Wir achten darauf, dass sie später gut verdeckt werden können und nicht störend sind. Weiterhin vorteilhaft ist, dass ein längerer Klinikaufenthalt bei einem Lipotransfer nicht notwendig ist. Außerdem befreit eine Fettabsaugung die Frauen von störenden Fettpölsterchen an Bauch, Beinen und Hüften.

Wichtig zu beachten ist, dass bei der Brustvergrößerung mit Eigenfett drei Sitzungen im Abstand von sechs Wochen nötig sind, um ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Nach der Operation ist es wichtig zu wissen, dass sich auch das transferierte Fettgewebe wie ganz normales Fett verhält. Es wird vom Körper also bei Gewichtsverlust oder Diäten abgebaut. Deshalb raten wir unseren Patientinnen, die sich für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett entscheiden, ihr Gewicht nach Abschluss der Behandlung zu halten.

Ablauf der Brustvergrößerung mit Eigenfett bei Dr. Nuwayhid

Die Operation der Brustvergrößerung mit Eigenfett findet in Narkose statt. Dazu wird vorher ein Anästhesiegespräch mit Ihnen durchgeführt und Sie werden über alle Risiken aufgeklärt.

Am Tag der Brustoperation mit Eigenfett

  • Mindestens sechs Stunden vor der Operation nichts essen oder trinken.
  • Verzichten Sie am Tag der Operation auf Bodylotions oder Cremes.
  • Tragen Sie komfortable Kleidung, die Sie nicht einengt
  • Gemäß der Operationsplanung werden Sie im Stehen sorgfältig angezeichnet.
  • In der Regel können Sie noch am Tag der Operation nach Hause gehen. Hinterlassen Sie jedoch am Empfang Namen und Telefonnummer der Kontaktperson, die Sie im Anschluss abholt.

Nach der Brustoperation mit Eigenfett

  • Eine Schwellung und Verfärbung der Haut seitlich am Brustkorb ist normal und hält circa eine Woche an. Ebenso können sich an den Entnahmestellen Blutergüsse bilden, die aber schnell wieder verschwinden.
  • Tragen Sie circa drei Wochen Tag und Nacht einen Sport-BH.
  • Eine Fädenentfernung ist meist nicht notwendig, da die Fäden in der Haut versenkt sind und sich nach einigen Wochen von allein auflösen.
  • Für die Entnahmestellen des Eigenfetts empfehlen wir Ihnen Kompressionswäsche zu tragen.
  • Circa bis zu 14 Tage nach der Operation sollten Sie sich schonen und auch die Bewegung einschränken – besonders der Arme, Schultern und Ellenbogen.
  • In der Regel können Sie nach circa sechs Wochen nach der Operation auch wieder Sport für den Oberkörper machen.

Risiken einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Wie bei allen Operationen gibt es auch beim Lipotransfer Risiken, die aber verhältnismäßig gering sind.

Neben den üblichen Risiken von Operationen wie

  • Entzündungen
  • Wundheilungsstörungen
  • Schwellungen

Ist die häufigste Komplikation, dass einige der Depots nicht richtig mit dem Gewebe in der Brust verwachsen. Dann ist ein erneuter Fetttransfer notwendig.

Wir werden Sie aber natürlich im Vorfeld der Brust-OP ausführlich über mögliche Risiken und Komplikationen informieren.

Allgemeine Informationen zur Brustvergrößerung.