, Brustvergrößerung mit der Keller Funnel Methode – Kampf gegen die Kapselfibrose?

Brustvergrößerung mit der Keller Funnel Methode – Kampf gegen die Kapselfibrose?

In den USA schon seit ca. 2 Jahren verbreitet und anerkannt, kommt diese Technik für kontaktloses Einsetzen von Implantaten im Rahmen einer Brust-OP nun auch zu uns in die Lanuwa Aesthetik! Eine Technik zur Senkung der Risiken und Komplikationen während einer Brustvergrößerung?

Dr. Nuwayhid beantwortet Fragen rund um die neuartige Technik und wie damit das Risiko einer Kapselfibrose gesenkt werden kann.

Dr. Nuwayhid, was ist die Keller Funnel Methode, die bei einer Brustvergrößerung verwendet werden kann?

Hierbei wird während der Brustvergrößerung ein stabiler Trichter verwendet, um das Implantat ohne Berührung in die Brust einzusetzen. Das Brustimplantat wird in den Trichter gegeben und über eine kleine Öffnung am anderen Ende in die Brust gedrückt. Man kann sich die Form dieses Trichters in etwa wie die Cremetüte eines Konditors vorstellen.

Worin sehen Sie die Vorteile dieser Methode während einer Brustvergrößerung?

Zum einen verhindern wir die Kontamination des Gewebes oder Implantates mit Bakterien oder anderen Verunreinigungen. Durch die angewendete No-Touch Technik ist das Einsetzen des Brustimplantates noch wesentlich steriler als ohnehin schon. Was im ersten Moment eher sekundär wichtig erscheint, kann das Risiko für eine Komplikation, welche bei Brustvergrößerungen oft beobachtet wird, jedoch erheblich senken. Hierbei handelt es sich um die Kapselfibrose. Meist entsteht diese durch Kontamination des Brustimplantates durch Bakterien.

Zum einen verhindern wir die Kontamination des Gewebes oder Implantates mit Bakterien oder anderen Verunreinigungen. Durch die angewendete No-Touch Technik ist das Einsetzen des Brustimplantates noch wesentlich steriler als ohnehin schon. Was im ersten Moment eher sekundär wichtig erscheint, kann das Risiko für eine Komplikation, welche bei Brustvergrößerungen oft beobachtet wird, jedoch erheblich senken. Hierbei handelt es sich um die Kapselfibrose. Meist entsteht diese durch Kontamination des Brustimplantates durch Bakterien.

Des Weiteren ist es möglich, das Implantat durch wesentlich kleinere Schnitte in die Brust einzusetzen. Das verhindert unschöne Narben nach der Brust-OP und reduziert das Risiko der Wundheilungsstörung. Außerdem schont die Methode das Gewebe, da der Chirurg mit wesentlich weniger Druck arbeiten kann. Das Brustimplantat selbst wird weniger beansprucht, da es durch den Trichter sanft in die Brust gleitet. Dies verhindert das Zerquetschen und Verformen des Implantates. Das Risiko einer Ruptur sinkt somit gegen Null, die Wundheilung verläuft schneller, schmerzfreier und risikoärmer. 

Auch die Zeit der OP wird verkürzt, denn langes Einschieben des Brustimplantates in die Brust fällt weg. Dadurch wird die Brustoperation um bis zu 10 Minuten kürzer gestaltet.

Wem empfehlen Sie diese Methode und was kostet dann die Brustvergrößerung?

Aufgrund der erheblichen Vorteile dieser Methode wende ich diese ab sofort bei jeder Patientin an. Trotz des, für uns, erhöhten finanziellen Aufwandes für die Materialien, werden wir die Methode ohne Aufpreis durchführen da sie das Risiko der Kapselfibrose erheblich senkt.

, Brustvergrößerung mit der Keller Funnel Methode – Kampf gegen die Kapselfibrose?

Bei weiteren Fragen können Sie eine Beratung bei Dr. Nuwayhid vereinbaren, er wird gerne auf alle Ihre Fragen eingehen. Ausführliche Informationen zum Eingriff Brustvergrößerung finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen?
Kontakt