Univ.-Prof. Dr. Adrian Dragu, MHBA

Univ.-Prof. Dr. Adrian Dragu, MHBA

Facharzt für Plastische und Ästhetischen Chirurgie, Zusatzbezeichnung Handchirurgie

  • Mitglied, Facharztprüfer und Gutachter der Sächsischen Landesärztekammer (SLÄK)
  • Mitglied folgender medizinischer Fachgesellschaften: DGPRÄC, DGH, DGV, DGPW, DGCH, CAADIP, GAERID, DGAV, DAG, DGS, BDC
  • Spezialgebiet: Körperformung insbesondere nach Gewichtsverlust (inkl. Bruststraffung und Vergrößerung mit Eigengewebstechniken)

Universitätsprofessor Dr. Adrian Dragu ist ein seit 20 Jahren klinisch tätiger sehr erfahrener und auch wissenschaftlich aktiver Plastischer und Ästhetischer Chirurg mit der Zusatzbezeichnung Handchirurgie sowie dem Master of Health Business Administration (MHBA). Er beherrscht als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie das gesamte Spektrum der Plastischen Chirurgie inkl. Rekonstruktiver Mikrochirurgie, Verbrennungschirurgie, Handchirurgie sowie der Ästhetischen Chirurgie.

Seine Schwerpunkte sind insbesondere die rekonstruktive Brustchirurgie (inkl. der Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs mit Eigengewebe), die Rekonstruktion der Körperformung insbesondere nach Gewichtsreduktion (Straffungsoperationen am gesamten Körper) sowie die ästhetische Korrektur von Narben.

Lange Jahre war er am Erlanger Universitätsklinikum als Oberarzt tätig und wurde im Januar 2014 zum Chefarzt der Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Schwerbrandverletztenzentrum am Klinikum St. Georg in Leipzig ernannt. Auf Grund seiner national und international anerkannten klinischen und wissenschaftlichen Expertise sowie seiner Erfahrung im Bereich der Lehre erhielt Professor Dragu im Jahr 2017 einen Ruf an das Carl-Gustav-Carus Universitätsklinikum der TU Dresden, welches mittlerweile laut jährlichem FOCUS-Ranking nach der Charité in Berlin als 2. bestes Universitätsklinikum in Deutschland gilt. Seit dem 1. Juli 2017 ist er am Dresdner Universitätsklinikum Leiter der Abteilung für Plastische und Handchirurgie und repräsentiert das Fachgebiet in Klinik, Forschung und Lehre. Dank seines Engagements und seiner visionären und innovativen Konzepte hat sich die universitäre Abteilung zu einem festen Leistungsträger des UKD entwickelt und ermöglicht eine fachärztliche Spitzenversorgung auf dem Gebiet der Plastischen Chirurgie sowie Handchirurgie welche inzwischen Patienten in Sachsen, aber auch aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland zu Gute kommt.

Universitätsprofessor Adrian Dragu ist aktives Mitglied vieler nationaler und internationaler Fachgesellschaften. Im Rahmen von Vorsitzen und Vorträgen präsentiert er stets die modernsten, sichersten und erfolgreichsten operativen Methoden seines Fachgebietes. Universitätsprofessor Dr. Adrian Dragu zählt insbesondere auf dem Gebiet der „Bauchdeckenstraffung“, des „Bodyliftings“ sowie der „Plastisch-rekonstruktiven Chirurgie“ laut FOCUS-Ärzteranking zu Deutschlands besten Ärzten!

Für Professor Dragu ist die Kooperation zwischen einer klinisch so erfahrenen Einrichtung wie die LANUWA Ästhetik und einer universitären Einrichtung wie seine Abteilung am UKD eine besondere Errungenschaft und insbesondere für Patienten von großem Vorteil da sich maximale Expertise vereint und gegenseitig zum Wohle des Patienten ergänzt.